Wieder geöffnet!

Gespeichert von Erich Vogt am Do., 17.06.2021 - 14:57

Endlich geht es weiter! Bei sinkenden Inzidenzen sind wieder einige Aktivitäten in der Wixhäuser Ostendstraße möglich: Boulespiel, Spieleabende, Radtouren, Yogakurse und Kurse zur Sturzprävention finden wieder statt. Seit dem 15.6.2021 ist nun auch das Café dienstags von 14 bis 17 Uhr für einen begrenzten Personenkreis geöffnet. Viele hatten die Öffnung herbeigesehnt. So war die Begegnungsstätte schon am 15.06. sofort wieder gut besucht.

Boule-Bahn

Gespeichert von Carmen Christmann am So., 18.04.2021 - 17:03

Bild entfernt.

 

Liebe Freund*innen des Boulespiels. Die Boule-Bahn ist nach der langen Winterpause wieder hergerichtet und könnte bespielt werden, soweit es die aktuellen Bestimmungen zur Bekämpfung der Coronapandemie zulassen.

Am 28. Januar vor 10 Jahren …

Gespeichert von Erich Vogt am So., 07.02.2021 - 13:13

wurde die Begegnungsstätte in der Wixhäuser Ostendstraße eröffnet. Insgesamt 230 Besucher waren gekommen, darunter OB Walter Hoffmann, Sozialdezernent und OB-Kandidat Jochen Partsch, OB-Kandidat Rafael Reißer, Arnulf Klett, Michael Siebel, Vertreter des Ortsbeirats Wixhausen, der Bezirksverwalter Bernd Henske sowie hochrangige Vertreter des DRK.

Honig, Zimt und Zuckerguss …

Gespeichert von Erich Vogt am Mo., 07.12.2020 - 16:38

sind jedes Jahr ein Wohlgenuss. Wenigstens zu diesem wollten die Aktiven Senioren ihren  Gästen, Bekannten und Freunden verhelfen. Wurden doch alle geplanten stimmungsvollen Veranstaltungen, wie Adventsbasar, Nikolauskaffee, Weihnachtskonzert, Weihnachtsfilm und die gemeinsame Adventsfeier im Hof mit dem Frauenchor WiDaNoVo und einem Solotrompeter coronabedingt  abgesagt.

Wiener Melange in der Ostendstraße

Gespeichert von Erich Vogt am Fr., 11.09.2020 - 15:03

Auch in Zeiten der Krise aktiv – die Aktiven Senioren Wixhausen tun, was möglich ist. Am Dienstag, dem 08.09.2020 war dies erneut eine Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen im Freien. Diesmal mit Musikbegleitung durch das Duo „Wiener Melange“, das der Tradition der Kaffeehausmusik folgt. Jan Honkys an der Violine und Dr. Jürgen Kilian am Keyboard präsentierten temperamentvoll und publikumsnah eine Melange aus Wiener Liedern und Csárdás Melodien.