Erinnern - und niemals vergessen!

Gespeichert von Erich Vogt am Di., 05.02.2013 - 12:45

Rechtzeitig zum Tag des Gedenkens an die Naziopfer kam Besuch aus Israel nach Wixhausen: Vera Dotan, heute 81, überlebte die Lager Auschwitz, Walldorf und Ravensbrück und ist eine der letzten Personen, die über ihre Erlebnisse berichten können. In der überfüllten Wixhäuser Begegnungsstätte in der Ostendstraße erzählte sie ihre unglaubliche Lebensgeschichte: Von der glücklichen und friedvollen Kindheit in Ungarn, über die Jahre der Terrorherrschaft der Nazis bis zu ihrer Ankunft in Israel, wo sie sich mit Ehemann, zwei Söhnen und fünf Enkelkindern ein neues Leben aufgebaut hat. Dass sie überhaupt überlebt hat, bezeichnet sie als ein Wunder.  Es war eine Kette von glücklichen Zufällen, die dazu führten, dass sie schließlich ihren Bewachern entkommen konnte.Die Aktiven Senioren wollen mit ihrer Veranstaltungsreihe „Mit Menschen aus anderen Kulturkreisen umgehen“ einen kleinen Beitrag zum verständnisvollen Umgang miteinander leisten